Daily Driver des Verkaufs

Daily Driver des Verkaufs

Unser Verkauf war der Ansicht, dass wenn man schon Youngtimers verkauft auch mit einem unterwegs sein sollte.

Uns ist es gelungen, einen Daimler Double Six zu finden, welcher 17 Jahre in einer Garage stand. Unsere mechanische Leitung meinte zu vorhanden des Verkaufs:» Du bist ja nicht ganz normal, das wird ein Fass ohne Boden».

2017-09-16 143612 175-IMG_20170916_143610jpg


Verkäufer sind ja überzeugte Personen, etwas von sich eingenommen und haben immer recht. Also nichts wie los und die Katze mit dem Hänger abholen.

Okay, die Katze sah nicht gerade blenden aus.

Ein paar neue Teile und einige Arbeitsstunden später, sieht das Resultat schon besser aus.  Die Katze ist mittlerweile frisch vorgeführt und mechanisch top aber betreffend Lack gibt es doch noch einiges zu tun. Sie sieht immer noch nicht blenden aus.

Unser Verkauf ist jetzt stilecht und authentisch unterwegs. Unglaublich wie die Katze über die Strasse gleitet und es ist ein Genuss diesen Daimler (man sieht ja den Lack von innen nicht) in der V12 HE Ausführung zu fahren. So kommt unser Verkäufer glücklich zu den Treffen und ins Geschäft.

Und noch eine Geschichte dazu:

Am ersten Abend als die Katze lieft, Garagenschild montiert und voller Freude mit der Katze nach Hause. Die Fahrt dauert nur 15 Minuten. Voller Stolz das Auto der Familie präsentiert.

Reaktion des Sohnes: «Läuft sicher nichts!».  Reaktion des weiblichen Teils der Familie: «Hey du stinkst nach Moder!».

Wenn eine Katze 17 Jahre mit geschlossen Fenster in einer Garage steht, riecht sie halt schon etwas speziell.

2017-11-14 000728 420-IMG_20171114_0007300jpg

Trotz Malboro, Kaffee und Wunderbau hat der Moder gesiegt!

Herzliche Grüsse Tobi